eLearning-Workshops und Zertifikat

Das Qualifizierungsangebot ist bis auf Weiteres ausgesetzt!

Die Corona-Welle läuft ungehindert weiter und es wird uns daher bis auf weiteres nicht möglich sein, unser Workshopangebot im Sommersemester 2020 durchzuführen.

Informationen und Unterstützung für Angehörige der Goethe-Universität:
Für die Kolleg*innen der Goethe-Universität bauen wir zur Zeit zusammen mit der Hochschuldidaktik und dem Hochschulrechenzentrum ein Informationsportal mit Tutorials und Leitfäden auf. Nutzen Sie dieses Angebot und die dort angegebenen Beratungsmöglichkeiten:
https://lehre-sose2020.uni-frankfurt.de/

eLearning-Zertifikat:
Für Workshopteilnehmer*innen, die aus dem Wintersemester kommend nur noch die Abschlussmodule (PM03, PM05, PM06) zum Zertifikatserwerb benötigen werden wir in den kommenden Wochen ein kleines Alternativangebot entwickeln, das notfalls auch rein online durchgeführt werden kann. Wenn Sie daran Interesse haben, bitten wir um eine kurze Rückmeldung an schulung@sd.uni-frankfurt.de.

Abmeldungen:
Da das Anmeldeformular nun gesperrt ist, können Sie Abmeldungen nur noch per Mail vornehmen: schulung@sd.uni-frankfurt.de.

Wir bedauern es sehr, in dieser Form auf die Corona-Pandemie reagieren zu müssen. Wir hoffen für das kommende Wintersemester, dass wir aus diesem ungewollten Großexperiment zur rein virtuellen Lehre auch Wertvolles mitnehmen, um dann das Beste aus zwei Welten in dem von präferierten Zusammenspiel von Online- & Präsenzlernen anbieten zu können.

Bleiben Sie uns dennoch gewogen und vor allen Dingen gesund und munter!


Zielsetzung und Inhalte der Workshopreihe

studiumdigitale, die zentrale eLearning-Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt am Main, bietet regelmäßig eine Workshopreihe zum Einsatz digitaler Medien in der Lehre an. Die Angebote der Reihe sind in folgende Kategorien unterteilt:

Grundlagenmodule,
die den didaktischen Einsatz digitaler Medien, die Grundzüge ihrer Produktion, rechtliche Aspekte beim Einsatz von Medien sowie die Konzeption von eLearning-Veranstaltungen vermitteln. Diese Module sind gleichzeitig Pflichtmodule zum Erwerb des eLearning-Zertifikats und im Programm mit dem Kürzel PM gekennzeichnet.

Wahlmodule,
die die Schwerpunkte Lernplattformen (Kürzel WPF), Produktion unterschiedlicher digitaler Medien (Kürzel WMP) und den Einsatz von Methoden und Tools in eLearning-Szenarien (Kürzel WEM) behandeln.


eLearning-Zertifikat der Goethe-Universität

Das eLearning-Zertifikat vermittelt eine umfassende Befähigung zur Konzeption eigener eLearning- und Blended Learning-Szenarien. Zum Erwerb des Zertifikates ist der Besuch von sechs Grundlagenmodulen und von mindestens drei Wahlmodulen sowie die Erstellung und Präsentation eines eigenen eLearning-Konzeptes erforderlich. Es ist möglich, das Zertifikat über zwei Semester hinweg zu erwerben.
Das Zertifikat vermittelt folgende Kompetenzen:
- ein eigenes eLearning- oder Blended Learning-Konzept planen,
- den Methoden- und Medieneinsatz planen und gestalten,
- den Ressourcenaufwand einschätzen.

Zielgruppe

Zielgruppen sind Hochschullehrende, wissenschaftliche MitarbeiterInnen und andere Angehörige der Goethe-Universität sowie Angehörige anderer Hochschulen, LehrerInnen, TrainerInnen und Interessierte aus der Weiterbildung/Erwachsenenbildung und Unternehmen. Studierende können nach Absprache teilnehmen, wenn sie z.B. als studentische MitarbeiterInnen in einem Fachbereich der Goethe-Universität tätig sind.

Anmeldung und Kosten

Für den Besuch und die Abrechnung der Workshops existieren drei Entgeltgruppen (I / H / E).

I(ntern): Lehrende und wissenschaftliche MitarbeiterInnen der Goethe-Universität Frankfurt. Studierende der Goethe-Universität können in Absprache mit studiumdigitale an den Veranstaltungen zum unten genannten Entgelt teilnehmen.

H(essen): Angehörige/Angestellte an hessischen Schulen und Hochschulen sowie Lehrbeauftragte der Goethe-Universität.

E(xtern): Anmeldungen, die nicht unter die beiden oben genannten Bedingungen fallen.


Stornierung

Erfolgen Absagen nicht 3 Arbeitstage vor der Veranstaltung, wird eine Bearbeitungsgebühr von 60 Prozent des Teilnahmeentgelts erhoben. Für Angehörige der Goethe-Universitärt wird der komplette Betrag fällig.