al DENTe – Lernen mit Biss

al DENTe will als Erweiterung des SeLF 2008 geförderten Projektes stuDENT eine durch Stundenplanüberschneidungen ausgelöste Problematik beheben: Studierende können Vorlesungen nicht besuchen, da gleichzeitig anwesenheitspflichtige Kurse laufen. Das Projekt al DENTe will stuDENT um eine Sammlung von eLectures, also aufgezeichneten Vorlesungen, bereichern.

In stuDENT wird bereits eine Vielzahl von Skripten und Powerpoints zum Nachlernen genutzt. Dennoch gehen die wichtigen Anmerkungen und Hinweise der Dozenten zu ihren Folien meist verloren. Als „Notlösung“ werden viele Vorlesungen heimlich mit dem Handy mitgefilmt. Die stark eingeschränkte Qualität und die heimlichen Umstände lassen dies auch eine Notlösung bleiben!

Im April 2010 hat die Fachgruppe Zahnmedizin 200 Studierende der klinischen Semester unter anderem zur Überschneidung anwesenheitspflichtiger Kurse befragt. Insbesondere im 3. und 4. klinischen Semester sind die Studierenden von Überschneidungen stark betroffen. So gaben 63% bzw. 69% an, einzelne Vorlesungen nicht besuchen zu können. Die Aussage „Das Bereitstellen der Vorlesungen selbst verbessert das nachhaltige Lernen“ wurde von 92% der Befragten „zustimmend“ bewertet, 54% „stimmten voll zu“.

al DENTe wird mit der Strategie „das Nötige zuerst!“ umgesetzt werden. Die Bedarfe sind im 3. und 4. klinischen Semester besonders groß. Dort wird zunächst mit den Aufzeichnungen durch Tutoren begonnen. Später kommen dann durch gezielte Umfragen weitere Vorlesungsreihen hinzu.

Die eLectures sollen zur Vermeidung von Urheberrechtsproblematiken nur über den WebCT-Kurs stuDENT für Zahnmedizinstudierende der Universität Frankfurt abrufbar sein.

Die verwendete Software „IMC Lecturnity“ vereinigt Video, Ton und Powerpoint-Präsentation und ist somit optimal für unser Vorhaben geeignet.

al DENTe ist ein Baustein der integrierten eLearning-Strategie der Frankfurter Zahnmedizin FranZI (Frankfurter Zahnmedizinische Initiative):

al DENTe wird von Frau PD Dr. Gerhardt-Szép MME, Poliklinik für Zahnerhaltungskunde im Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (ZZMK), Herrn Kandsperger, eLearning-Koordinator der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik im ZZMK, sowie Frau PD Dr. Klauer, eLearning-Koordinatorin der Humanmedizin, unterstützt und beraten.