Wahlmodul Medienproduktion (WM36)

Prüfungen gestalten mit EvaExam

Referent:
Jan Konrad (studiumdigitale)

Inhalt: Ziel des Workshops ist, die Teilnehmenden zu befähigen, eigene Prüfungsbögen zu erzeugen. Mit Hilfe der Software EvaExam können Onlineprüfungen sowie papier-basierte eKlausuren (Scanner-Klausuren) mit vielfältigen Frageformaten angelegt werden. Dadurch minimiert sich der Zeitaufwand insbesondere für die Korrektur von Prüfungen und für eine statistische Auswertung der Prüfungsergebnisse.
Der Workshop beinhaltet neben einer Einführung in EvaExam einen Überblick über die wesentlichen Schritte der Nutzung eines Prüfer*innenkontos (Erstellung von Prüfungsbögen, Durchführung und Auswertung von Prüfungen). Prüfer*innen profitieren im Vergleich zum „traditionellen“ Klausurverfahren durch:

  •     Deutliche Zeitersparnis durch automatische Korrektur
  •     Einfache Erstellung von unterschiedlichen Klausurvarianten
  •     Schnellere Bekanntgabe der Ergebnisse
  •     Hohe Auswertungsobjektivität
  •     Item-Analyse des Aufgabenpools

Zielgruppe:
Am Einsatz automatisiert auswertbarer Prüfungen interessierte Hochschullehrende, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und studentische Hilfskräfte der Goethe-Universität Frankfurt.

Voraussetzungen:
Aktive Teilnahme an den asynchronen (OLAT) und synchronen (Zoom) Online-Phasen. Technische Ausstattung für Teilnahme an den synchronen Zoom-Sitzungen (Mikrofon & Kamera) Der Zeitaufwand für die Online-Aufgabe beträgt ca. 3-4 Stunden.

Termine: 
29.04. - 09.05.21 (asynchron OLAT)
10.05.: 14:00 - 16:00 Uhr (synchron Präsenz)
11.05. - 26.05.21 (asynchron OLAT)
27.05.: 14:00 - 16:00 Uhr (synchron Präsenz)
Ort: OLAT & Zoom
TeilnehmerInnenzahl: 16

Teilnahmeentgelt:
I: 15 / H: 95 / E: 205 Euro

(I = Angehörige der Goethe-Universität, H = Angehörige öffentlicher hessischer Bildungseinrichtungen), E = externe Teilnehmende)