Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Stufenweiser Strukturwandel

megadigitale ist als stufenweiser Prozess angelegt: In drei Stufen erhalten jeweils mehrere Fachbereiche die Möglichkeit ihre spezifischen eLearning-„Leuchttürme“ zu realisieren.

stufenkonzept

megadigitale setzt Akzente und konzentriert sich in jeder der drei Stufen auf 4 - 6 Fachbereiche, die mit fachbereichsweiten Integrationsvorhaben und exzellenten Projekten ihre individuellen eLearning-Strategien umsetzen. Diese „Leuchttürme“ entwickeln Strahlkraft und übernehmen motivierend und erfahrungstradierend so Lotsenfunktion für nachfolgende Fachbereiche. Ein intensiver formeller und informeller (round table) Austausch und strukturierter Wissenstransfer zwischen den Protagonisten auf Peer-to-Peer Basis sichert die Weitergabe von Erfahrungen und Entwicklungen. Zugleich verpflichtet eine degressive und auf maximal 18 Monate begrenzte Förderung der einzelnen Fachbereiche zur nachhaltigen Entwicklung eigener Finanzierungskonzepte über das Projektende hinaus.

Förderung

Das Projekt megadigitale wird mit ca. 1,6 Millionen Euro für 3 Jahre aus dem Programm "Neue Medien in der Bildung" durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.


Stufe 2b

Das große Interesse an dem Einsatz neuer Medien in der Lehre ermöglicht eine zusätzliche Ausschreibungsstufe unter der Bezeichnung 2b. Für sie gelten die gleichen Anforderungen, die für Stufe 2 galten, nur dass eine andere Kalkulationstabelle zu verwenden ist. Antragsmuster und Kalkulationsmuster finden Sie rechts im Downloadbereich.

Allgemeine Informationen zu Stufe 2

Stufe 2

Die in der Stufe 2 beteiligten Fachbereiche können ab 1.5.2006 je ca.
55 T€ (beispielsweise in Form einer BAT IIa Stelle für 11 Monate) zur Unterstützung und Umsetzung ihrer fachbereichsspezifischen eLearning-Vorhaben erhalten. Um sich an diesem Vorhaben zu beteiligen, sollten interessierte Fachbereiche bis Mitte Januar eine Vorhabensbeschreibung über das Kompetenzzentrum Neue Medien in der Lehre an das collegium studiumdigitale einreichen. Dieses collegium berät über die Auswahl und Zusammensetzung der Fachbereiche in Stufe 2 des Projektes megadigitale und legt dem Präsidium eine Empfehlung vor. In der einzureichenden Vorhabensbeschreibung sollten die Ziele, die Arbeitspakete und die Eigenfinanzierungsteile für die Projektlaufzeit beschrieben sein. Interessierte Fachbereiche können und sollten sich bei der Erstellung dieses Konzeptes unbedingt beraten lassen und es in Abstimmung mit dem Kompetenzzentrum für Neue Medien in der Lehre (Frau Bremer) entwickeln.

Zur Informationsveranstaltung

 

 

geändert am 26. August 2009  E-Mail: Webmastermueller@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 26. August 2009, 10:34
http://www.uni-frankfurt.de/org/fp/megadigitale/profil/struktur/strukturwandel/index.html