Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

Eine App für die LernBar (Das Feedbacktool im Autorensystem LernBar)

Fachbereich:
FB09 - Sprach- und Kulturwissenschaften

Institut:
Institut für empirische Sprachwissenschaft
Georg-Voigt-Straße 6
60325 Frankfurt am Main

Ansprechpartner:
Dr. des. Zakharia Pourtskhvanidze
069 798 25030
pourtskhvanidze@em.uni-frankfurt.de

Projektziel:
Das Hauptziel des Vorhabens ist die technische Entwicklung und die Umsetzung eines zusätzlichen Werkzeugs im Design des Autorensystems LernBar, das den LernBar-Nutzern die Möglichkeit gibt, sich auf die einzelnen LernBar-Inhalte (Folien) in Form eines Kommentars oder einer Frage direkt zu beziehen. Nach der Realisierung des Projekts soll das technische Problem der Entwicklung und Installation eines Sets aus Feedback-Buttons sowie des Kommentarfensters im LernBar-Design gelöst sein.

Einsatzszenario:
Das anvisierte Ziel des Projektes stellt einen Baustein in einem übergeordneten didaktischen Szenario dar. Die Bearbeitung des Contents, das durch LernBar angeboten wird, bedarf seitens der Studierenden einer zusätzlichen Handlungsmöglichkeit in Form eines Feedbacks an die Autoren. Die Anwendung des Bausteins „an die Autoren gerichtetes Feedback“ geschieht im virtuellen Lernraum und ist i.d.R. im LMS lokalisiert. Für das Vorhaben wird OLAT eingesetzt. Aktionsform. Das Projekt ist an die Handlungsebene im Lernprozess gerichtet und zielt auf die Anregung von Feedbackaktivitäten der Studierenden ab. Die Aktionsform „Feedback“ wird hier als eine Form der Lernaktivität betrachtet, welche die Studierenden ausführen.

Curriculare Verankerung:
Im FB 09 Empirische Sprachwissenschaft werden alle 7 Kurse aus dem Pflichtbereich und 2 Wahlpflichtkurse durch unterschiedliche eLearning-Konzepte angeboten. Je nach dem didaktischen Szenario sind als LMS für diesen Zweck OLAT oder Moodle eingesetzt. Der Fachbereich zielt auf der nachhaltigen Qualitätssicherung in der Lehre ab, versucht das eLearning-Angebot bedarfsgerecht und nutzerorientiert zu entwickeln. Diese Grundeinstellung im Fachbereich führt zu neuen Zielbildungen wie auch das beantragte Projekt. Es stellt ein Ergebnis der 3-jährigen Interaktion zwischen den Lehrenden und Studierenden im Fachbereich, die ständig für die Optimierung und des eLearning-Designs sorgt. Die Realisierung des Vorhabens wird eine erhebliche Intensivierung des Feedbackflusses im Lernprozess bei führen und damit eine hohe Qualitätsstandard etablieren.

Beteiligungen und Kooperationen:
Studium Digitale Institut für Empirische Sprachwissenschaft

 

geändert am 17. August 2010  E-Mail: Webmastermueller@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 17. August 2010, 09:21
http://www.uni-frankfurt.de/org/fp/megadigitale/pdb/showproject/index.php