Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

ABL: Studierende unterrichten…

Immer wieder haben wir in unserem eigenen Studium feststellen müssen, dass uns gewisse Fähigkeiten bzw. Kompetenzen im Bereich der digitalen Medien fehlen. Aus diesem Umstand heraus entstand die Idee eine studentische Workshopreihe ins Leben zu rufen, die in das Projekt „Studierende unterrichten…“ mündete, dessen Angebote sich an  Studierende, Dozierende und DoktorandInnen richten. Alle Workshops behandeln unterschiedliche Themen zu digitalen Medien und deren Bezug zum Lehr-/Lernkontext. Mit Hilfe der SeLF Runde 2010 war es uns möglich das Workshopangebot weiter auszubauen und weitere studentische Referenten anzuwerben. 

Seminar mit Studierende unterrichten...

In der SeLF Runde 2011/2012 wollen wir unser Konzept von den wöchentlich angebotenen Workshops abwandeln und nur bestimmte Workshops als Eventworkshops stattfinden lassen. Weiterhin wollen wir verstärkt den Kontakt mit den verschiedenen Institutsleitern, Dozierenden und DoktorandInnen suchen, um das Workshopangebot persönlich vorzustellen. Unser Ziel ist es, in den unterschiedlichen Fachbereichen bei den Lehrenden bekannt zu werden, um dort Einzeltermine anbieten zu können. Hierzu haben die Lehrenden die Möglichkeit, aus einem großen Repertoire Workshops wie z.B. „Arbeiten mit interaktiven Whiteboards“, „Nutzen von Transkriptionssoftware“, „Arbeiten mit Citavi“ und vielen weiteren auszuwählen. Weitere studienrelevante Inhalte und Themen mit einer innovativen Komponente werden dem Repertoire gerne hinzugefügt.

Die Workshops werden ausschließlich von Studierenden vorbereitet und durchgeführt.  Jeder Workshopbesucher erhält eine Teilnahme-bescheinigung sowie ein Handout. Die studentische Workshopleitung erhält ebenfalls eine Bescheinigung darüber, dass er oder sie als „Fortbildner/in“ tätig war. Zusätzlich erhält der Referent, die Referentin eine kleine Vergütung. Auf diese Weise erhalten Studierende die Möglichkeit, einen Workshop selbst zu leiten und sich auf diesem Wege in der Rolle des Dozierenden bzw. Fortbildners zu erleben und somit die eigene Medienkompetenz zu vertiefen. Besonders Lehramtsstudierende können sich in diesem Projekt so auf das Organisieren und Durchführen von Unterricht, Fortbildungen und Workshops praktisch vorbereiten.

Im Jahr 2011 hatte bereits ein Eventworkshop zum Thema „Transkription“ in Kooperation mit dem SeLF-Projekt InterAction stattgefunden. Im Jahr 2012 war es uns zudem möglich, als Fortbildner an der Ziehenschule am Medienpädagogischen Tag zum Thema „BlogQuest, eine Abenteuerreise durch das Internet“ beteiligt zu sein.

 

 

geändert am 02. November 2012  E-Mail: Webmasterr.mueller@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 02. November 2012, 14:10
http://www.uni-frankfurt.de/org/fp/megadigitale/elf/self11/p03/index.html