Navigationshilfe

Hauptnavigation

Seiteninhalt

FB 04: Humboldt und die Wurzeln der Erwachsenenbildung

Im Rahmen des Projekts ‚Humboldt und die Wurzeln der Erwachsenenbildung’ werden die kulturhistorischen Anfänge der Erwachsenenbildung am Beispiel einer prägenden Persönlichkeit aufgezeigt und multimedial aufbereitet. Dabei wird das Wirken Wilhelm von Humboldts (1767-1838) und speziell die Idee des humanistischen Bildungsideals kontrastiv zu aktuellen Entwicklungen innerhalb der Debatte um das Konstrukt lebenslangen Lernens dargestellt.

Im Zuge gesellschaftlicher Entwicklungen ist die Bedeutung von lebenslangen Lernprozessen unbestreitbar. Allerdings lässt sich dabei feststellen, dass die ‚Nützlichkeit’ derartiger Aktivitäten zumeist auf den unmittelbaren wirtschaftlichen Kontext beschränkt bleibt und Aspekte der Persönlichkeitsentfaltung im Sinne einer humanistischen Bildung in den Hintergrund gerückt sind. Diese inhaltliche Engführung soll den zukünftigen Praktikerinnen und Praktikern des Feldes verdeutlicht und der ganzheitliche Bildungsansatz als die ursprüngliche Idee der Erwachsenenbildung herausgestellt werden. Diese Aufdeckung wird anhand der Kontextualisierung mit geschichtlichen Wissensbeständen über eine prägende Persönlichkeit des Feldes vollzogen. Damit wird es möglich, den angehenden pädagogisch Erwerbstätigen einen Bezug zur Geschichte ihres zukünftigen Berufsfeldes zu ermöglichen und so erste Wissensbestände, die für die individuellen Professionalisierungsprozesse notwendig sind, anzulegen.

Gerade diese Vermittlung von historischen Fakten ist Studierenden der Erziehungswissenschaften erfahrungsgemäß eher schwer zu vermitteln, da kaum ein persönlicher Bezug zu den längst vergangenen Ereignissen aufgebaut werden kann. Dieses Manko soll mit Hilfe multimedial aufgearbeiteter und lernförderlich gestalteter Vermittlungsformen zumindest teilweise behoben werden, die zugleich einen Anreiz zum selbstgesteuerten Lernen bieten.

Die resultierende eLearning-Einheit soll schließlich ab dem Wintersemester 2012/2013 in das Lehrangebot des Instituts für Erwachsenenbildung und Sozialpädagogik am Fachbereich Erziehungswissenschaften integriert werden. Dabei bietet sich eine Integration in solchen Seminaren an, die sich mit der Vermittlung von geschichtlichem Wissen befassen.

 

 

geändert am 02. April 2012  E-Mail: Webmasterr.mueller@em.uni-frankfurt.de

|

| Zur Navigationshilfe
empty

Seitenabschlussleiste


Druckversion: 02. April 2012, 06:41
http://www.uni-frankfurt.de/org/fp/megadigitale/elf/self11/p02/index.html