Wahlmodul eLearning-Methoden (WEM04)

Online-Kommunikation für Lerngruppen gestalten

Referent*innen:
Ulrike Timmler, Ralph Müller (studiumdigitale)

Inhalt:

Lernen ist, sofern es sich in einer Gemeinschaft vollzieht, ein vielschichtiger sozialer Prozess. Digitale Werkzeuge zur Kommunikation und Kooperation stel-len eine Möglichkeit dar, die räumlichen und zeitlichen Grenzen eines solchen Prozesses zu erweitern. Gleichzeitig entstehen durch den Einsatz solcher Technologien neue Dynamiken und Grenzen, die von den gewohnten Mustern sozialer Prozesse abweichen.

Das Ziel dieses Workshops ist es, die eigenen Erfahrungen im digitalgestützten Lehren und Lernen im Kontext von kommunikativen Gruppeprozessen zu erforschen und zu reflektieren.

Die Reflexion auf das Erleben von Kommunikation, Beziehungen und Interakti-on in Lerngruppen und Lernatmosphäre online als auch offline sollen die Grundlage für ein persönliches Herangehen und die Entwicklung eines eigenen Lehr- und Lernstils transparent machen. So lassen sich die Vor- und Nachteile digitaler Kommunikationswerkzeuge in sozialen Lernprozessen situationsbe-zogen abschätzen und einsetzen.


Zielgruppe:
Teilnehmende der Workshopreihe, die die Bedeutung von (bisher her erlebten) Online-Kommunikationsprozessen vertiefen möchten, Lehrende, die bereits über Erfahrungen in online-gestützten Gruppenprozessen verfügen.

Voraussetzungen:
Erfahrung mit Online-Lehre als Lehrende oder Lernende

Termin:  ab 22.01.2020 (online) - 05.02.2020 (präsenz)
Zeit: 13:00 - 17:00 Uhr
Ort: Medienseminarraum 309, Varrentrappstraße 40

TeilnehmerInnenzahl: 12

Materialien:
Online-Begleitung über die Lernplattform OLAT

Teilnahmeentgelt:
I: 15 / H: 95 / E: 205 Euro

(I = Angehörige der Goethe-Universität, H = Angehörige öffentlicher hessischer Bildungseinrichtungen), E = externe Teilnehmende)