studiumdigitale - Zentrale eLearning-Einrichtung

Aktuelles

Elnwt16-fiona-742x420 Mmw_ws16-17 Geldsuchtideen_2016-fiona-743x241 Elf-bericht-2015-742x240_png Hi16_banner_web Webbanner_elearning-workshopprogramm Tutorentraining_teaser_webseite Abbildung_epruefungen_743x241_jpg

#elnwt16

11. eLearning-Netzwerktag am 13. Dezember 2016

Auf dem 11. eLearning-Netzwerktag stellen Fachbereiche und studentische Initiativen aktuelle eLearning-Projekte an der Goethe-Universität vor. Für den Blick über den eLearning-Tellerrand sorgen die Keynotes von Prof. Dr. Rolf Schulmeister (Universität Hamburg), der Indizien für die besondere Rolle der Präsenz im eLearning vorstellt und Ralph Müller-Eiselt (Bertelsmann Stiftung), der seine Ideen zur Digitalen Bildungsrevolution – Die Zukunft des Lernens zwischen Humboldt und Orwell erläutert.

Programm

10:00  Eröffnung und Begrüßung durch Vizepräsidentin Prof'in Dr. Tanja Brühl
10:30 Keynote „Die digitale Bildungsrevolution – Die Zukunft des Lernens zwischen Humboldt und Orwell“, Ralph Müller Eiselt (CHE)
11:30 Kaffeepause
11:50 Knowledge Cafe mit Präsentationen aus Fachbereichen und studentischen eLearning-Projekten
 

GU Online Handbook - Malte Schudlich, FB 10 – Institut für England- und Amerikastudien
WALCI – World Atlas of Language Corpus Infrastructure - Dr. Zakharia Pourtskhvanidze, FB 09 – Institut für Empirische Sprachwissenschaften
Einsatz von Apps für “Mobile Learning” im Kunstunterricht - Prof. Dr. Georg Peez, FB 09 – Institut für Kunstpädagogik
Bessere Praktikumsvorbereitung mit dem Inverted Classroom Konzept - Dr. Julia Sommer, „Starker Start“ Zentrum Naturwissenschaften
Pädiatrie-LernBar - Jan Lüke, Sophie Duong, Luena Lüke; FB 16
Virtual Diversity - Dr. Jürgen Pelzer (FB 05), Dr. Alexander Tillmann, Dr. Daniel Schiffner (studiumdigitale)

13:20 Mittagspause
14:20 Präsentationen aus Fachbereichen und studentischen eLearning-Projekten mit anschließender Postersession
 

Blended Learning: Diversity in der Lehrerbildung (Merle Becker, ABL)
Das Projekt „Lehrerbildung vernetzt entwickeln (LEVEL): Etablierung videobasierter Blended-Learning-Formate im Rahmen fächerübergreifender Kooperationen (Dr. Johannes Appelt, ABL)
Digitale Tutorien Kunstgeschichte – Studentisch organisiertes eLearning in der Studieneingangsphase (Amadeus Sardon, FB 09)
DISS – Digitale Stadt-exkursionen für Studierende (Klaus Herrmann, FB 11)
GeoMat digital (Bertram Bühner, FB 11, Zentrum Naturwissenschaften)
Goethe MakeLab (Johannes Göpel, FB 12)
medox – eine online Lehr- und Lernplattform für Empirische Forschungsmethoden (Dr. Claudia Meindl, Anna Bitzer, FB 04)
Pädiatrie App (Dr. Boris Wittekindt, FB 16)
Riedberg TV – Behind the Sc(i)en(c)e (Lars Gröber, FB 13)
Scannerklausuren mit EvaExam (Jana Niemeyer, studiumdigitale)
Schreiben über Musik (Dr. Jochen Stolla, FB 09)

15:30 Kaffeepause mit Gallerywalk der Postersessions
16:30 Keynote „Indizien für die besondere Rolle der Präsenz im eLearning“, Prof. Dr. Rolf Schulmeister (Universität Hamburg)
17:30 Vorweihnachtliches Get-Together mit Buffet

Hier gehts zur Anmeldung

MMW

MultimediaWerkstatt am 17. Januar 2017

Digitale Badges


Mit Hilfe von digitalen Badges, also virtuellen Abzeichen, lassen sich erworbene Kompetenzen dokumentieren. Besonders geeignet ist diese alternative Form des Assessments in informellen und non-formalen Bildungssituationen als Nachweis außerinstitutionell erworbener Fähigkeiten. Welche Möglichkeiten digitale Badges auch in formalen Lehr-Lern-Szenarien in Schule und Hochschule bieten und wie genau der Einsatz dieser virtuellen Abzeichen funktioniert, werden wir in der MultimediaWerkstatt im Januar erfahren. Natürlich können Sie für die Teilnahme auch ein Badge erwerben!

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Im Anschluss findet ab 18:00 Uhr der eLearning-Stammtisch im Café Albatros statt.

Referenten: Prof. Dr. Ilona Buchem (Beuth Hochschule Berlin), Dr. Peter Ferdinand (Uni Koblenz)

Weitere Informationen:
Ort: Robert-Mayer-Str. 6-8, Medienseminarraum 109c, 1. Stock
Zeit: 17. Januar, 15:30-17:30 Uhr

Netzwerktreff

eLearning-Netzwerktreff am 06. Oktober 2016: "Infos zur aktuellen eLF- und SeLF-Förderunde 2016"

Auf dem Netzwerktreff am 6. Oktober trafen sich die Verantwortlichen der eLearning-Förderprojekte (eLF und SeLF) zum Austausch. Dabei wurden sowohl die nun abgeschlossenen Projekte aus 2015 beleuchtet als auch die in diesem Jahr neu gestarteten Projekte vorgestellt.

Einen ausführlichen Bericht mit zahlreichen Fotos und den Folien der Vorträge finden Sie im studiumdigitale-Blog.

eLF / SeLF

Die neuen eLF/SeLF Abschlussberichte erschienen

Die acht eLF und vier SeLF Projekte aus dem Jahr 2015 wurden im August abgeschlossen. Sie bieten nicht nur eine Verbesserung von Lerninhalten, sondern auch eine große, digitale Vielfalt an Themen, Fachgebieten, Medien, Szenarien. Insgesamt konnten 12 Projekte mit 120.000 EUR gefördert werden, das bereits zum 8. Mal. Nun liegen die Abschlussberichte vor:

eLF 2005 Abschlussbericht

SeLF 2015 Abschlussbericht

Das studiumdigitale-Team möchte sich an dieser Stelle noch einmal für alle eingereichten Anträge und das damit verbundene Interesse zur Verbesserung der Lehre bedanken.

Herbstimpulse

Herbstimpulse 2016 - eLearning-Projekte managen

Die HERBSTIMPULSE 2016 vermitteln am 3.11.2016 in Frankfurt mit Hilfe zweier Experten das Heran- und Umgehen mit eLearning-Projekten für Bildungseinrichtungen und Unternehmen. 

Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos, Leiter des Kompetenzzentrums für E-Learning, E-Research und Multimedia (CeDiS) an der Freien Universität Berlin, und der Trainingsexperte Simon Ringel von Lufthansa Cargo, zeigen in ihren Vorträgen, mit welchen Herausforderungen und Spannungsfeldern bei eLearning-Projekten zu rechnen ist, und wie sich sinnvolle und effektive Routinen in diesem facettenreichen Projektgeschäft entwickeln lassen.

Die HERBSTIMPULSE sind eine Kooperationsveranstaltung von studiumdigitale, der zentralen eLearning-Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt, und der eLearning-Agentur CANUDO. Die Idee dahinter: Forschungsergebnisse und die tägliche Praxis in Unternehmen können voneinander lernen und sich gegenseitig befruchten. In der dialogorientierten Veranstaltung diskutieren die eingeladenen Experten mit den TeilnehmerInnen theoretische, konzeptionelle, technische und empirische Fakten zum jeweiligen Thema und stellen praktische Beispiele vor.

Die HERBSTIMPULSE 2016 finden im Gästehaus der Goethe-Universität in Frankfurt am 3.11.2016 von 16-20 Uhr statt.

Anfahrtsskizze

Anmeldung
(für Lehrend de Goethe-Universität kostenfrei)

Workshops

eLearning-Qualifizierung Herbst/Winter 2016/17

Das Programm Herbst/Winter 2016/17 der eLearning-Workshopreihe ist online und kann ab sofort gebucht werden. Auch in diesem Semester stehen wieder die eLearning-Grundlagenmodule sowie zahlreiche praxisorientierte Themen aus den Bereichen Medienproduktion und eLearning-Methoden zur Auswahl bereit.  Die Kombination von Grundlagenmodulen, Wahlmodulen und die Erstellung eines eLearning-Konzeptes ermöglicht zudem den Erwerb des eLearning-Zertifikats der Goethe-Universität.  

Für bereits ausgebuchte Workshops aus den eLearning-Grundlagenmodulen haben wir  folgende Zusatztermine eingerichtet:

Fr. 28.10.2016 - PM 01 eLearning-Einführung - Grundlagen und Mehrwerte
Fr. 11.11.2016 - PM 02 eLearning-Didaktik (1) - Digitale Lernmedien
Fr. 25.11.2016 - PM 03 eLearning-Didaktik (2) - Planung von eLearning-Veranstaltungen
Mi. 08.03.2017 - PM 04 Rechtsfragen rund ums eLearning

Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Workshopübersicht 
Workshopheft (PDF)
Online-Anmeldung

Tutor*innen

Tutorenqualifizierung im WiSe 16/17

Im WiSe 16/17 wird im Rahmen des Projektes „Starker Start ins Studium“ ein umfangreiches Programm für die Qualifizierung von Tutorinnen und Tutoren an der Goethe-Universität angeboten. In Grundlagen- und Vertiefungstrainings können sich aktuell an einem Fachbereich beschäftigte studentische Mitarbeiter/innen auf die Gestaltung und Durchführung von Tutorien vorbereiten.

Termine und weitere Informationen
Frankfurter Tutorenzertifikat

E-Prüfungen

Scanner- und Onlineklausuren

Nutzen Sie die Vorteile digital unterstützter Prüfungssysteme für Scanner- oder Online-Klausuren zur schnellen, sicheren Korrektur und Prüfungsverwaltung. studiumdigitale, das Hochschulrechenzentrum und das Interdisziplinäre Kolleg für Hochschuldidaktik bieten didaktische und technische Beratung sowie Schulungen zur Erstellung und Durchführung von Online- (LPLUS) sowie Scannerklausuren (EvaExam) an.

Workshops aus der eLearning-Workshopreihe:

WMP 09 - Scanner-Klausuren gestalten mit EvaExam, Mi, 09.11.2016

WEM 02 - Gestaltung von Tests und Aufgaben, Mi, 23.11.2016

Weitere Informationen zu Scanner- oder Online-Klausuren:

Vortrag auf dem 3. Scannerklausuren-Netzwerktreffen, 19.04.2016, Fulda (PDF)


Schnelleinstieg

Unsere Angebote

Website-3-pinwand-150x100

Qualifizierungsprogramm

Hier finden Sie Informationen zu unseren Qualifizierungs- und Workshopangeboten rund um den Einsatz von eLearning-Elementen und digitalen Medien in Lehre, Unterricht und Weiterbildung.

Geldsuchtideen_2016-150x100

eLearning-Förderung

Mit dem eLearning-Förderfonds für Lehrende (eLF) und Studierende (SeLF) werden Projekte unterstützt, die durch den Einsatz digitaler Medien einen Beitrag zur Verbesserung der Lehr- und Studienbedingungen leisten.

Website-2-usbstecker-150x100

Tipps und Tools

Hier finden Sie Literaturhinweise und Materialien sowie eine Übersicht der an der Goethe-Universität verfügbaren eLearning-Tools.